"Metamorphose" heißt "Vikriya" auf Sanskrit.   विक्रिया

bedeutet synonym: 'Erneuerung', 'Umgestaltung,  'Verwandlung',  'Wandlung'...

Metamorphose – die Entwicklung, Entfaltung des Selbst und der Seele

 

 

Erlebtes Leid führt sehr oft zu einer 'Verformung' unseres Seelenplans- und -weges. Wir werden durch äußere Umstände gezwungen, einen Umweg zu gehen, Kompromisse einzugehen, der unserem innersten Wesen widerspricht. Wir erliegen einer Selbsttäuschung, einer  Illusion.

Diese  macht sich dann durch 'Krankheit' bemerkbar oder andere 'Schicksalsschläge', die uns scheinbar immer weiter von unserem Weg entfernen und uns doch nur erinnern und  aufmerksam machen wollen, dass wir uns verlaufen haben, von unserem Weg abgekommen sind.

Wir verlaufen uns in der Illusion, dass diese wahr ist, dass sie die Realität ist. Wir geraten in die Wunschvorstellung, dass dieser Weg unsere Bestimmung sei und tragen ihn still und ohne Protest als unumgänglichen, vorbestimmten Schicksalsweg.

 

Transformation bedeutet, dass die 'Verformung' umgestaltet und verwandelt wird, -hin in die Richtung, die unserer Seele dient und damit hin zu uns Selbst:

 

 'So zu sein, wie wir gemeint sind....',

 

Dies ist ein Weg der Selbsterkenntnis, der nicht immer leicht ist, und er führt durch einen oft schmerzlichen Prozess, der uns aber am Ende leuchten lässt, wie ein WUNDERvoller Stern und eine vollst entfaltete Blüte.

 

Diese Umwandlung geschieht durch eine Metamorphose, eine Wandlung. So wie die Raupe über die Verpuppung  zu einem wunderschönen Schmetterling wird oder die Eichel als Samen zu einem majestätischen Baum erblüht und heranwächst, so erleuchtet die Seele nachdem sie sich aus dem tiefen Tal des Schmerzes und der Trauer befreit hat. Der einmal gepflanzte Same geht niemals verloren.

Damit der Baum wachsen kann bedarf es der starken Wachstumskraft und  Wurzeln. Nur so hält der Baum den stärksten Stürmen stand.

Somit geerdet, kann der Seele Flügel wachsen...

....In Verwurzelung mit der Erde und Verbindung mit dem Himmel

 

Das größte Heilmittel, hin zu uns Selbst, ist die

 

Kraft der Liebe.

 

Die Macht der Liebe trägt uns wenn wir schwach sind und hilft uns auf, wenn wir fallen, sie macht das Leben lebenswert und ermöglicht Geburt, Wachstum und Wandlung. Sie trägt nicht nach und ist immerdar. Die Liebe ist die Kraft und der Motor unseres Seins.

 

Im Grunde müssen wir uns nur erinnern, denn wir sind Seele und unser Höheres Selbst weiß um seinen Seelenplan, um unsere Lebensaufgabe. Das 'Schicksal, 'Karma'' und 'Wirrnisse' unseres Lebens führt uns sehr oft eine Zeit lang weg von dem eigentlichen Ziel unserer Bestimmung~ doch irgendwann sind wir der Kaptän unseres Schiffs und fahren sicher in den Hafen ein.

 

 

*******

 

 

*******